Google Bewertung
4.3

Wohnmobil Touren – Norwegen im Wohnmobil entdecken

Schlagworte: Urlaub im Wohnmobil, Urlaub in Norwegen, | Kategorie: Allgemein

Nicht umsonst schwärmen immer mehr Camper von einer Wohnmobil-Tour durch Norwegen: Das Land ist atemberaubend und mit seiner Weitläufigkeit für naturverbundene Camper ideal geeignet. Wir haben ein paar Tipps, die den Urlaub in Norwegen erleichtern.

Viel Zeit oder kleinere Gebiete

Täuschen Sie sich nicht: Wenn Sie in Norwegen Urlaub mit dem Wohnmobil machen, können Sie endlos unterwegs sein. Das Land mag schmal sein, aber in der Länge misst es über 2000 Kilometer! Möchten Sie es komplett durchmessen, brauchen Sie viel, viel Zeit. Lohnender ist es bei kürzeren Trips von zwei bis drei Wochen, sich auf ein Gebiet zu beschränken:

Südnorwegen

Weitläufige Strände, zahlreiche malerische kleine Ortschaften und die Hauptstadt Oslo mit ihrer bezaubernden Altstadt und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten – das sind die Punkte, die für einen Besuch Südnorwegens sprechen.

Mittelnorwegen

Sie kommen vor allem wegen der fantastischen Fjordbilder? Dann ist Mittelnorwegen genau das Richtige für Sie. Sie werden sich nicht sattsehen können, wenn Sie an der zerklüfteten Küste unterwegs sind.

Nordnorwegen

Eine karger werdende Landschaft weist den Weg durch Rentierherden hindurch zum Nordkap. Auf der Klippe über der Barentssee geht es nicht mehr weiter. Zeit, auf dem letzten Campingplatz vorm Nordkap nachts nach Polarlichtern Ausschau zu halten!

Machen Sie nicht den Fehler, möglichst schnell durchs Land zu fahren. Dabei würden Sie zahlreiche wunderschöne Ecken verpassen, was zu schade wäre.

Die Anreisemöglichkeiten

Sie können Ihre Wohnmobil-Tour über Dänemark und Schweden nach Norwegen planen – dabei passieren Sie zwei mautpflichtige Brücken, deren Preise recht happig sind. Oder Sie benutzen von Hirtshals in Dänemark bzw. Kiel aus die Fähre und starten Ihren Urlaub in Norwegen direkt vor Ort.

Zahlreiche Campingplätze

Norweger und Touristen lieben Camping in Norwegen gleichermaßen. Entsprechend viele Campingplätze gibt es überall. Sie sind recht erschwinglich und meist gut ausgestattet. Freien W-Lan gibt es an jeder Ecke.

Norwegen ist ein teures Land

Möchten Sie in Norwegen Urlaub mit dem Wohnmobil machen, sollte Ihre Reisekasse nicht zu knapp bemessen sein. Fähren und Mautgebühren sind ziemlich teuer, und dasselbe gilt auch für Lebensmittel. Am besten ist es, wenn Sie eine Kreditkarte mitnehmen: Damit können Sie hier quasi überall bezahlen.