Google Bewertung
4.5

Neues Produkt von Niese Caravan: Wohnwagen im ABO

Schlagworte: Abo Modell für Wohnwagen, Langzeitmiete Wohnwagen, Wohnwagen Abo, Wohnwagen mieten statt kaufen, | Kategorie: Allgemein

Einen eigenen Wohnwagen zu besitzen ist heute nicht mehr unbedingt erforderlich. Weit mehr: viele Nutzer wollen sich eigentlich nicht mehr binden. Andererseits sind kurze Nutzungsintervalle häufig sehr kostenintensiv. Für einen Wohnwagen für 4 Personen und 2 Wochen in der Hochsaison, zahlt man schnell mehrere Hundert EUR pro Woche. Dazu kommen natürlich noch die Kosten für Stellplatz und Verpflegung.

Ein Angebot für mittelfristige Nutzungsoptionen gab und gibt es eigentlich in diesem Segment gar nicht. Warum? „Genau diese Frage wollten wir beantworten und haben uns intensiv mit dem Markt, den Kundenanforderungen und einem optimalen Angebot beschäftigt“ ergänzte David Niese.

Entstanden ist ein Abo Modell für Wohnwagen, dass im Wesentlich auf drei Schwerpunkte eingeht:

  • Auswahl und Komfortanspruch sowie Größe des Wohnwagens
  • Dauer der Nutzung des Wohnwagens (3,6,9 und 12 Monate)
  • Budget des Kunden

Mit den Abo Modellen BASIC, COMFORT und PREMIUM hat Niese Caravan nun genau für diese Schwerpunkte ein attraktives Bundle zusammengestellt, dass transparent, fair und kostengünstig genau diese Anforderungen der Kunden im Segment deckt.

„Dabei ist uns klar, dass wir im Moment eher eine Avantgarde oder Trend-Setter Gruppe im Bereich Wohnwagen Miete ansprechen. Das Konzept ist neu und damit für viele Kunden noch erklärungsbedürftig“ argumentiert David Niese. Das Unternehmen hat erkannt das es hier einen Bedarf gibt und speziell zum Angebot eine fokussierte Kampagne und Website erstellen lassen, die alle relevanten Fragen zum Thema beantwortet.

Hier geht es zum Angebot: Wohnwagen im ABO 

Niese Caravan setzt sich mit dem vorgestellten Modell klar gegen die Idee, dass man ein Produkt immer besitzen muss. Nachhaltigkeit ist damit im doppelten Sinn gewährleistet, unterstreicht Niese: „Denn nicht nur die Nutzungsdauer und Einsatzauslastung eines Wohnwagens wird optimiert, auch durch den Gedanken des Teilens und nicht Besitzens wird ein produktiver Mehrwert geschaffen“.